Jan 13, 2022 | Industrie

Thyssenkrupp Uhde Thailand erhält Auftrag in der Oleochemie

Thyssenkrupp Uhde Thailand hat von einem führenden Hersteller von Oleo- und Spezialchemikalien in Asien einen Auftrag für Ingenieurleistungen und die Lieferung von Ausrüstungen für eine Veresterungsanlage erhalten.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass sich unser Kunde erneut für Thyssenkrupp Uhde als Technologielieferant entschieden hat, dank unserer Jet Reactor-Technologie und unseres Experten-Know-hows“, sagt Brian Cameron, CEO Thyssenkrupp Uhde Thailand. Die thailändische Niederlassung von Thyssenkrupp Uhde verbindet hohe technische Kompetenz auf dem Gebiet der Veresterung mit Dienstleistungen, die Forschung und Entwicklung im eigenen Labor und Technikum umfassen, sowie Lizenzierung, Engineering, Beschaffung und Bau.

Der Jet Reactor von Thyssenkrupp Uhde ist ein hochmoderner Batch-Reaktor mit Flüssigkeits- und Gaszirkulationskreisläufen, die einen engen Kontakt und eine hervorragende Grenzfläche zwischen Reaktanten und Katalysator (in gasförmigem, flüssigem oder festem Zustand) sowie Strippgas gewährleisten. Dies bietet gegenüber der Rührreaktortechnologie erhebliche Vorteile in Bezug auf Nachhaltigkeit, Sicherheit, Chargenzeit und Produktqualität. Der proprietäre Jet Reactor ist bereits in über 50 Anlagen weltweit in Betrieb und kann als vollständig modularisierte Lösung geliefert werden. Das bedeutet, dass die komplette Anlage in vorgefertigten Skids geliefert wird, die auf der Baustelle zusammengebaut werden. Bei diesem Ansatz wird in einer hochkontrollierten Umgebung in von thyssenkrupp überwachten Modulwerften gefertigt. Das verbessert die Qualität und Sicherheit erheblich und reduziert gleichzeitig das Gesamtrisiko im Zeitplan des Projekts, da der Bauaufwand minimiert wird.

 

WEITERE ARTIKEL

Weitere Artikel

Industrie und Zukunft Update

Industrie: Aktivistische RWE-Aktionäre scheitern mit Forderung nach Kohle-Abspaltung...HB Industrie: Autozulieferer in der Zange...FAZ Industrie: Die neuen Regeln der Kriegswirtschaft...Manager Magazin Industrie: BASF bestätigt Ziele trotz „außergewöhnlicher...

mehr lesen